Die Hyundai Performance-Marke N

Leistung aus Leidenschaft: Hyundai präsentiert Performance-Marke N


  • Premiere für zwei dynamische Konzeptfahrzeuge
  • Ausblick auf die nächste Generation des i20 WRC Rallyewagens
  • Schneller Bob für koreanische Bobmannschaft entwickelt

Hyundai gibt Vollgas mit seiner Performance-Marke N: Basierend auf den langjährigen Erfahrungen in Produktentwicklung und Motorsport, will die Marke echten Autoliebhabern maximalen Fahrspaß bieten. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsentiert Hyundai N erstmals zwei leistungsstarke Fahrzeugstudien.

„Mit der Premiere der aufregenden Performance-Marke N werden wir die Art und Weise verändern, wie unsere Kunden die Marke Hyundai wahrnehmen und was sie von uns erwarten. Autofahrer können schon bald den Nervenkitzel und die Emotionen aus dem Motorsport selbst erleben. Unsere künftige Modellpalette umfasst performance-orientierte und rennstreckentaugliche Autos voller Energie“, freut sich Albert Biermann, Leiter Performance-Development & High Performance Vehicle Division.

Aufbauend auf der Leidenschaft der Ingenieure und Strategien des High Performance Vehicle Development Center, werden Hyundai N Fahrzeuge mit neuen Motoren und Leichtbau-Materialien aus der Rallye-Weltmeisterschaft WRC, einem leistungsorientiertem Handling und entsprechender Aerodynamik gefertigt. Die Balance aus Leistung und Agilität verspricht harmonische Kraftentfaltung und maximalen Nervenkitzel.

Um die Wurzeln und Visionen von Hyundai N vorzustellen, präsentiert Hyundai auf der IAA das neueste Rallyemodell und zwei dynamische Fahrzeugkonzepte: Neben der neuen Generation des i20 WRC, die 2016 in der Rallye-Weltmeisterschaft zum Einsatz kommt, können sich Besucher auf den RM15 sowie das ultimative Konzeptfahrzeug Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo freuen.

Getreu dem Motto „‘Ngaged: Moment of Pure Connection Between the Car and Driver“ versprüht Hyundai N Leidenschaft und Fahrspaß sowohl auf der Rennstrecke als auch im Alltag.

Geboren in Namyang, veredelt auf dem Nürburgring

Die enge Verbindung zwischen Namyang und dem Nürburgring bildet das Fundament von Hyundai N. Während Namyang das Herz der weltweiten Forschung und Entwicklung und die Geburtsstätte aller Hyundai Modelle bildet, ist der Nürburgring als anspruchsvollste Rennstrecke der Welt für den Feinschliff verantwortlich. Beide Orte spielen eine wichtige Rolle für Entwicklung und Tests sowie für die Perfektionierung des agilen Handlings und der kräftigen Beschleunigung, die alle künftigen N Modelle prägen soll.

Die Leidenschaft von Hyundai zeigt sich in der geschwungenen Linie des Buchstabens und Logos N. Die Form des Logos steht für die „Ecken“ einer Rennstrecke, wo Autos an ihre Grenzen kommen - insbesondere in den Schikanen, wo die technischen Fähigkeiten des Fahrers und die Balance des Autos gefragt sind.

Auf den Willen des Fahrers reagieren: Dieses Ziel verfolgt die künftige Modellpalette von Hyundai N. Die Performance-Marke verkörpert das Versprechen von Hyundai, stets nach neuen Ideen und unentdeckten Möglichkeiten zu suchen. Gemeinsam mit kontinuierlichen Verbesserungen bei Antrieb, Leichtbau, Fahrwerk, Karosserie und Aerodynamik entstehen leistungsorientierte Modelle.

Inspiriert vom Motorsport

Die Motorsport-Abenteuer von Hyundai dienten als Inspirationsquelle für die Entwicklung von Hochleistungsfahrzeugen unter der Marke Hyundai N. Mit präziser Rückmeldung auf Fahrerbefehle verlangen die Fahrzeuge nach engen Kurven, abrupten Lenkmanövern und einem leichten, aber starken Fahrwerk. Das Gefühl der totalen Kontrolle und die direkte Rückmeldung vereinen Fahrer und Fahrzeug.

Diese Leidenschaft für höchste Leistung und Ingenieurskunst kommt auf der IAA in der neuen Generation des i20 WRC zum Ausdruck. Die Vorschau auf den Rallyewagen, der 2016 in der Rallye-Weltmeisterschaft startet, verfügt über eine optimierte Gewichtsverteilung, einen effizienten Antrieb und verbesserte Aerodynamik. Erste Testfahrten werden bereits durchgeführt, damit das Ingenieurs- und Entwicklungsteam das Fahrzeug bis zum Saisonstart bei der Rallye Monte Carlo optimieren und an die finalen WRC-Regularien anpassen kann.

Mit dem Start des Hyundai i30 Turbo beim 24-Stunden-Rennen vom Nürburgring hat Hyundai im Mai 2015 bereits einen ersten Schritt hin zu Hochleistungsfahrzeugen gemacht. Angetrieben von einem 1,6-Liter-Turbomotor mit vier Zylindern und 166 kW/226 PS, der zu über 80 Prozent mit dem des Serienfahrzeugs identisch ist, gewann die Rennversion des Kompaktwagens die SP2T Klasse. Im Gesamtranking landete das Fahrzeug nach 119 Runden und mehr als 3.000 Kilometern auf dem 71. Platz – ein eindrucksvoller Beleg für die Qualität und Zuverlässigkeit der Hyundai Modelle.

Hochleistungstechnologien im RM15

Die Studie RM15 (Racing Midship 2015) ist ein angriffslustig gestaltetes Coupé mit Mittelmotor. Es gibt einen Ausblick auf die künftigen Hochleistungstechnologien von Hyundai N. Das Mittelmotor-Layout ist eine besondere Herausforderung und ein Novum für Hyundai.

Der RM15 verfügt über einen Aluminium-Rahmen, der mit ebenso leichten wie steifen und in den Hyundai N Signalfarben lackierten Karosserieteilen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) verkleidet ist. Der Lohn ist eine deutliche Gewichtseinsparung: Mit einem Gesamtgewicht von 1.260 Kilogramm ist das Konzept insgesamt 195 Kilogramm leichter als mit einer Ganzstahl-Karosserie. Weitere Vorteile sind die für Mittelmotoren optimale Gewichtverteilung (43 Prozent vorn, 57 Prozent hinten), der mit 491 mm niedrige Schwerpunkt und ein Anpressdruck von 124 Kilogramm bei 200 km/h. Hinzu kommt ein wettbewerbsfähiger Auftrieb-Koeffizient.

Die Kraft zieht der RM15 aus dem 2,0-Liter-T-GDI-Motor der Hyundai Theta-Familie. Er produziert 221 kW/300 PS bei 6.000 U/min, die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Quer hinter der Fahrerkabine des Zweisitzers und vor der Hinterachse montiert, ist eine optimale Gewichtsverteilung gewährleistet. Das niedrige Trägheitsmoment ermöglicht zugleich exzellentes Handling und höchste Traktion. Vertikale Lufteinlass-Schlitze in der Fahrzeugflanke vor den hinteren Radhäusern erhöhen den Luftstrom im Motorraum und verbessern die Effizienz des Antriebsstrangs.

Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo: Hochleistung der nächsten Generation

Auf der IAA präsentiert Hyundai zudem das ultimative Hochleistungs-Konzeptfahrzeug: den Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo. Die Studie kommt demnächst exklusiv im PlayStation®-Spiel Gran Turismo zum Einsatz.

Der Antrieb des Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo basiert auf dem weltweit ersten in Großserie produzierten, wasserstoffbasierten Brennstoffzellensystem. Es verbindet die Leidenschaft für Performance mit Nachhaltigkeit. Die Systemleistung beträgt 650 kW/884 PS: Während die beiden Brennstoffzellen-Stacks 500 kW/680 PS entwickeln, generiert der Superkondensator weitere 150 kW/204 PS durch Bremsenergierückgewinnung. Die Kraft wird auf alle vier Räder übertragen, was maximale Traktion und direkte Rückmeldung sicherstellt.

Durch die kompakten und leichten Brennstoffzellen-Stacks und das steife CFK-Monocoque liegt das Gewicht bei gerade einmal 972 Kilogramm, womit der RM15 ein Masse-Leistungs-Gewicht hat, das es mit den weltweit exotischsten Supersportwagen aufnehmen kann. In Verbindung mit dem niedrigen Schwerpunkt kann das Fahrzeug auf den anspruchsvollsten Rennstrecken dieser Welt bestehen – und liefert dabei das aufregende Fahrerlebnis eines N Modells.

Während die Luft durch den Hyundai typischen Hexagonal-Kühlergrill an die bootsförmige Unterbodenstruktur strömt, minimiert der rohrartige Luftzufuhrkanal an der Rückseite den Druck auf den Unterboden. Dies erhöht den Abtrieb. Zusätzlich wird je nach Geschwindigkeit und Bremsnutzung eine Luftbremse aktiviert.

Auch wenn der Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo über Öko-Performance-Technologien verfügt, begeistert das Fahrzeug mit seinem tiefen Motorgrollen jeden automobilen Enthusiasten. Die Klänge vom Luftgebläse der Turbine, die sich mit rund 200.000 Umdrehungen pro Minute dreht, die einzigartige Frequenz der Brennstoffzellen-Stacks, der Sound aus dem Wasserstoffkühlsystem und der hohe Ton des Radmotors sorgen gemeinschaftlich für die markante Geräuschkulisse eines typischen Rennwagens und steigern so die Fahrfreude. Das Hyundai Sound Design Forschungslabor hat zudem ein einzigartiges FCEV Sport-Sound-System entwickelt.

Das Design des Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo Konzept zieht Anleihen aus der Luftfahrt und vom Testgelände „Muroc Dry Lake“ - dem Ort, wo Piloten und Astronauten trainieren und sich auf mitunter lebensgefährliche Aufgaben vorbereiten. Dieser innovative und kühne Geist inspirierte Hyundai zum Design des Fahrzeugs. Aus diesem Grund wird der Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo auch Muroc genannt. Inspiriert von der Luftfahrt und geformt von Geschwindigkeit, sieht der Hyundai N 2025 Vision Gran Turismo wie ein Düsenjet auf Rädern aus - die Grenze zwischen Asphalt und Luft verschwimmt.

Ausgerüstet mit all diesen Zukunftstechnologien gibt die Studie einen Ausblick auf die sportliche Zukunft von Hyundai. Der nachhaltige Antrieb und das innovative Rennwagendesign machen die Performance-Marke N bekannter - vor allem in der weltweiten Online-Community.

N macht koreanische Bobmannschaft flott

Hyundai N macht nicht nur Automobile flott. Auf der IAA debütiert der unabhängig entwickelte „Hyundai N Bob 2016“. Mit den Schlüsseltechnologien der Performance-Marke hat Hyundai den Luftwiderstand durch Tests im Windkanal minimiert und eine ideale Gewichtsverteilung mit niedrigem Schwerpunkt geschaffen. Leichte Materialien wie kohlefaserverstärkter Kunststoff (CFK) verbessern Kurvenfahrt und Beschleunigung, der steife Fahrgestellrahmen reduziert die durch Vibrationen verursachte Reibung.

Hyundai hat außerdem eng mit der koreanischen Bobmannschaft zusammengearbeitet, um speziell auf die einzelnen Athleten zugeschnittene Bobs zu entwickeln. Unter Berücksichtigung der Statur eines jeden Athleten hat Hyundai ergonomisch gestaltete Bobs kreiert. Für eine perfekte Passform wurden die Körper der Leistungssportler sogar gescannt.

Die Schlüsselkomponenten des Hyundai N Bob wie das Fahrgestell, der Schiebegriff und Schiebebügel, die Kabine sowie die Frontschürze werden in Frankfurt vorgestellt. Basierend auf den Erfahrungen in der kommenden Wintersaison 2015/2016, will Hyundai eine nochmals verbesserte Bobversion für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang entwickeln und die langfristige Partnerschaft fortsetzen.

***
Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für den Hyundai i30 Turbo: 7,3;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 169. Effizienzklasse E.
Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

 
 

low (0.39 MB) >>>

high (11.37 MB) >>>

low (0.46 MB) >>>

high (9.88 MB) >>>

low (1.37 MB) >>>

high (10.81 MB) >>>

low (0.82 MB) >>>

high (10.57 MB) >>>

low (1.17 MB) >>>

high (7.26 MB) >>>

low (1.22 MB) >>>

high (9.16 MB) >>>

low (0.78 MB) >>>

 

low (0.63 MB) >>>

 

low (0.40 MB) >>>

 

low (0.44 MB) >>>

 

files/01_die hyundai performance-marke n_d8199f1.pdf files/72dpi_new-generation-i20-wrc-preview-(1)_d8199f1.zip files/300dpi_new_generation_i20_wrc_preview_(1)_d8199f1.zip files/72dpi_new-generation-i20-wrc-preview-(2)_d8199f1.zip files/300dpi_new_generation_i20_wrc_preview_(2)_d8199f1.zip files/72dpi_hyundai_rm15_(1)_d8199f1.zip files/300dpi_hyundai_rm15_(1)_d8199f1.zip files/72dpi_hyundai_rm15_(2)_d8199f1.zip files/300dpi_hyundai_rm15_(2)_d8199f1.zip files/72dpi_hyundai_n_2025_vision_gt_(1)_d8199f1.zip files/300dpi_hyundai_n_2025_vision_gt_(1)_d8199f1.zip files/72dpi_hyundai_n_2025_vision_gt_(2)_d8199f1.zip files/300dpi_hyundai_n_2025_vision_gt_(2)_d8199f1.zip files/72dpi_hyundai_n_2025_vision_gt_racing_(1)_d8199f1.zip files/ files/72dpi_hyundai_n_2025_vision_gt_racing_(3)_d8199f1.zip files/ files/72dpi_hyundai_n_2025_vision_gt_stills_(3)_d8199f1.zip files/ files/72dpi_hyundai_n_bobsleigh_2016_(1)_d8199f1.zip files/